www.puchta.de | andre@puchta.de | Impressum
  Start
Werdegang
Ehrenamt
Vita
Blog
Kontakt
 
andré puchta
 
 
 

Der perfekte PR-Typ?

Ein Beruf, tausend Aufgaben. In Deutschland arbeiten etwa 50.000 Menschen hauptberuflich im Kommunikationsbereich Public Relations. Gerade in PR-Hochburgen wie Berlin, München oder Hamburg triffst du die Medienleute überall: Bei Kaisers an der Kasse, auf Branchen-Events und beim Griechen am Nebentisch.

Doch was sollte der optimale Kommunikator beherrschen? Ganz klar die Fähigkeit, aufmerksam zuzuhören, aber auch intensiv das Gespräch mit dem Gegenüber zu lenken. Behalte in kniffligen Situationen einen kühlen Kopf. Das beste Studium hilft nichts, wenn die Praxis und soziale Kompetenz auf der Strecke bleibt. Diplomatisches Geschick ist ebenso von Vorteil. Man sollte für die Sache brennen, einen Sinn in seiner Arbeit erkennen und auch das Umfeld motivieren, statt es genüsslich auszubremsen.

Lasse dich in keine Schublade stecken. Vor allem aber: Behandle andere so, wie du von ihnen behandelt werden willst. Das liest sich einfach und ist es auch, wenn man denn möchte. Die Volontäre von heute sind die möglichen Chefredakteure von morgen und die Junior-Kontakterin in der Agentur wird vielleicht zur kommenden Auftraggeberin.

Studien belegen, dass mehr als 50 Prozent aller PR-Leute früher als Journalisten tätig waren. Ich begrüße ab und zu die Volontär*innen einer brandenburgischen Tageszeitung zum offenen Austausch und auch hier zeigt sich: Gewünscht werden Authentizität und Multitasking statt Aufgesetztheit und eine kritische Selbstreflexion statt hierarchischer Abschottung und eitler Herablassung.

Du hast Fragen, Wünsche, Anregungen oder konstruktive Kritik? Dann schreib mir eine E-Mail.

 
 
 
Impressum